Ein Roman über eine Familie am Scheideweg: Über Sehnsucht und Geschwisterliebe, über Lügen, Geheimnisse und Rivalität. Chicago, 23. Dezember 1971: Russ Hildebrandt, evangelischer Pastor, will sich von seiner Ehefrau trennen. Sofern ihm seine Frau Marion nicht zuvorkommt. Doch die Lebensentwürfe ihrer Kinder erschüttern die Familie. Der älteste Sohn Clem kehrt von der Uni mit einer Nachricht heim, die den Vater moralisch erschüttert. Clems Schwester Becky, umschwärmter Highschool-Star, ist in die Musikkultur abgedriftet. Perry, der hochbegabte jüngere Bruder  Bruder Perry, hat Drogen an Siebtklässler verkauft, hat sich aber fest vorgenommen, ein besserer Mensch zu werden. Alle stehen an einem Scheideweg und suchen ihre Freiheit, doch es ist fraglich, ob ihre Wege nicht von den anderen durchkreuzt werden.